Archiv

2018 - MDR zu Gast beim MTV






54. Turnvergleich zwischen dem Mansfelder Turnverein und Turbine Leipzig

54. Turnvergleich zwischen dem Mansfelder Turnverein und Turbine Leipzig

Am Samstag, den 27.10.2018 fuhren die Turnerinnen des Mansfelder Turnvereins nach Leipzig in die Turnhalle der 8. Grundschule um zum nunmehr 54. Mal gegen die Turnerinnen von Turbine Leipzig anzutreten. Die Eröffnung des Wettkampfes wurde von dem langjährigen Leipziger Turnfreund Rudolf Polster vorgenommen, der noch einmal an diese gute Tradition unserer Vergleichsturnen erinnerte. So wusste er zu berichten, dass der erste gemeinsame Wettkampf am 22.03.1959 stattfand. Auch von den Mansfelder Mädchen waren einige schon zum wiederholten Male dabei, für manch Jüngere war es der erste Wettkampf in Leipzig.

Obwohl die Turnprogramme zwischen den Bundesländern etwas differieren, wurde jahrgangsweise und nach Leistungsklassen gewertet.

Bei den jüngsten Turnerinnen der Jahrgänge 2007/2008 gewann Runa Klopfer vor ihren Turnfreundinnen Fanny Freund und Jamie Bandelow. Greta Rieger und Elisabeth Bösel belegten die Plätze 4 und 5.

In der Jahrgangswertung 2004/2005 konnte sich Irene Bittner den dritten Platz sichern. Ondira Freier kam auf Platz 5 und Angelina Scheffler und Nele Breternitz belegten die Plätze 7 und 8.

In der Jugendklasse 3 belegten die Mansfelder Turnerinnen die ersten 4 Plätze wie folgt: Sophia Helm Platz 1, Lara Tomljanovic Platz 2, Elise Weiß Platz 3 und Charlotte Glatz Platz 4.

Nach der Siegerehrung gab es für alle Aktiven noch ein leckeres Mittagessen, zu dem der Gastgeber eingeladen hatte.

Im nächsten Jahr findet dann der 55. Turnvergleich in Mansfeld statt.



Landesbestenermittlung P3 und P4 in Dessau 02.06.2018

Landesbestenermittlung in Dessau für die Mädchen der Jahrgänge 2009-2012

 

Die Mädchen des Mansfelder Turnvereins haben am Wochenende erfolgreich an den diesjährigen Landesbestenermittlungen des Landes Sachsen-Anhalt teilgenommen, nachdem sie sich in den leistungsfordernden Vorwettkämpfen hierfür qualifiziert hatten. Nun gingen am Samstag, den 02.06.2018 in Dessau die 20 besten Turnerinnen der P3 und die 30 besten Turnerinnen der P4 des Landes Sachsen-Anhalt an die Geräte.

Clara Fallert (JG 2009) verpasste nach einem nahezu fehlerfreien Mehrkampf um Haaresbreite einen Podestplatz! Dafür holte sie sich im Sprungfinale dann die erhoffte Medaille in Silber. Auch am Balken- und Bodenfinale durfte sie aufgrund ihrer guten Vorwerte teilnehmen und erreichte dort jeweils den 6. und den 5. Platz. Amelie Willborn erreichte in derselben Leistungsklasse im Mehrkampf einen guten 10. Platz und schaffte es ins Sprungfinale, wo sie sich den 5. Platz sichern konnte.

Bei den Kleinsten der Leistungsklasse P3 schaffte es Lea Schulze auf Platz 6 im Mehrkampf und qualifizierte sich für das Finale am Balken und Boden, wo sie jeweils Platz 5 erturnte. Lotta Fallert platzierte sich im Mittelfeld des Mehrkampfes, konnte sich aber auch eine Finalteilnahme am Stufenbarren sichern und schaffte es dort ebenfalls auf den 5. Platz.

Damit haben die Jüngsten Turnerinnen des Mansfelder Turnvereins ihre Landesmeisterschaften 2018 bestens gemeistert. Für die älteren Turnerinnen und die Turner des Mansfelder Turnvereins finden die  Landeswettkämpfe am 23. und 24.06. in Halle statt.

 

Mansfelder Turner beim 96. Jahn-Turnfest in Freyburg

Bei sonnigem und heißem Wetter haben 8 Aktive am vergangenen Wochenende am bundesoffenen Freyburger Jahnturnfest teilgenommen.

Michael Bittner konnte am Samstag in der Jugendklasse 2 einen hervorragenden 3. Platz belegen. Elias Hofer turnte als einer der Jüngsten der starkbesetzten Männerleistungsklasse 3 einen guten  Vierkampf und wurde 19. von insgesamt 60  Turnern in dieser Leistungsklasse. Till Büchel war mit seinem Wettkampf in der Jugendklasse 3  ebenso wie die Mädchen am Sonntag am Start. Am Sprung und am Reck gelangen Till die Übungen am besten.  Er platzierte sich im Mittelfeld.

In der Jugendklasse 4 turnten Irene Bittner und Emma Lucas, die trotz der hohen Temperaturen sehr gute Übungen zeigten. Irene schaffte es auf einen beachtlichen 9. Platz und Emma wurde 16. in dieser ebenfalls starkbesetzten Leistungsklasse.

Bei den Jugendturnerinnen der Leistungsklasse 3 erturnte sich Charlotte Glatz den 10. Platz. Elise Weiß und Lara Tomljanovic belegten die Plätze 19 und 21. Auch in dieser Leistungsklasse  war die Beteiligung der anderen Bundesländer sehr groß, so dass eine Vielzahl an Vereinen vertreten war.

Die Turner Frank Klose und Erik Chowson, sowie Corinna Behrschmidt haben als Helfer  und Kampfrichter beim Landesturnfest von Sachsen - Anhalt mitgewirkt und waren das ganze Wochenende im Einsatz.

2018 Fritz-Grüning-Gedenkturnen am 05.05.2018

Erfolgreich beim Fritz-Grüning-Gedenkturnen

Am Samstag, den 05.05.2018 gingen in der 1.Wettkampfeinheit  6 Turner des Mansfelder Turnvereins und 2 Turner des Benndorfer Turnvereins  in Halle beim 19. Fritz-Grüning-Gedenkturnen an den Start.

In der Jugendklasse siegte Michael Bittner, der nahezu einen fehlerfreien 6-Kampf absolvierte, vor 4 Hallenser Turnern. Till Büchel erreichte den 5. Platz. Seine besten Übungen zeigte er am Boden und Sprung. Die Benndorfer Turner Tim Hoffmann und Leon Wollny belegten die Plätze 6 und 7.

In der Kinderklasse gewann Max Luca Brauer vor seinem Mansfelder Turnfreund Hannes Paselt. Die jüngeren Turner Iven Sachse und Richard Schönberg turnten ebenfalls in der für sie höheren Klasse und belegten einen beachtlichen 4. und 7. Platz. Für die nächste Zeit wird wieder in der jüngeren Leistungsklasse für die im Juni stattfindenden Landesmeisterschaften trainiert.


Auch die Mädchen nutzten diesen Wettkampf, um sich für die anstehenden Qualifikationswettkämpfe zur Landesmeisterschaft zu rüsten.

In der Leistungsklasse P7 (Altersklassen 12/13) schaffte es Ondira Freier auf einen sehr guten 8. Platz, Nele Breternitz wurde 13.

Bei der Mädchen der Leistungsklasse P6 (Alterklassen 10/11) verpasste Lilly Thurm um Haaresbreite die Goldmedaille und wurde hinter einer Turnerin von Chemie Leuna Zweite.

Karoline Kühne, Joyce Sonntag und Amelie Apelt belegten die Plätze 7, 12 und  14.

Bei den jüngsten Turnerinnen in der P4 (Altersklassen 8/9) war nicht nur das Starterfeld am größten, sondern auch ein sehr hohes Leistungsniveau zu sehen. Von den 33 Turnerinnen schafften es Amelie Willborn, Clara Fallert und Alexandra Schubert auf die Plätze 9 bis 11. Auch Mia Marie Kunze konnte sich mit Platz 14 in der vorderen Hälfte des Starterfeldes platzieren. Vanessa Dungler und Lenya Joy Augustin turnten auch gute Übungen.